Auf zu den Sternen !!!!

Mein lieber Sohnemann mußte heute einem Kumpel,  der sich von  seiner langjährigen Freundin getrennt hat, seelischen Beistand leisten,  daher fiel das gemeinsame Sonntags-Brunch zu meinem Bedauern aus,  aber ich habe Verständnis dafür!  Liebeskummer- schlimme Sache … !

Also habe ich den Tag für andere Dinge genutzt und ging ENDLICH den geschnittenen Sternen an den Kragen!

Zuerst habe ich sie auf ein Baumwollgurtband aufgedruckt: in rot auf naturfarbenem und in weiss auf schwarzem Gurtband. Dann fiel mir ein,  daß man ja auch noch ein paar Nieten dazwischen setzen kann … Sieht nicht schlecht aus,  mein neuartiges Produkt:

Dann habe ich sofort an Filz gedacht! Zum ersten Mal habe ich Filz 2007 bedruckt – das war eine Handytasche, die ich mit einer angebissenen Birne und mit dem Schriftzug „myPhone“ bedruckt habe … 5 Jahre später ist der Druck  immer noch drauf, obwohl die Tasche selber stark ramponiert und verfuselt ist! Mehrere Waschmaschinen-Gänge hat sie auch schon hinter sich…

Also ran an den Filz,  vorab habe ich mich für 2 neue Farben entschieden, magenta und dunkelgrau:

Das Resultat gefällt mir –  sobald ich mehr Zeit habe,  probiere ich auch andere Farbkombinationen aus;  ausserdem kann ich eventuell mit ein paar Blumendesigns, Punkten oder anderen Grafiken „rumspielen“!

Veröffentlicht unter Allgemein, DIY, News & Updates, Tutorials & How-To's | Hinterlasse einen Kommentar

Reborn: Versuch Nr. 1… Na ja..

Ich habe freien Tag am Donnerstag genutzt um mich endlich mit einem Reborn-Baby zu beschäftigen. Na ja… Das ist mein erster Übungskopf und wie es asschaut, wird es nicht das letzte sein…

Immerhin habe ich die kleine Öhrchen in anatomisch korrekte Form etwas „ungeformt“, an die Methodie „wie“ muss ich noch etwas arbeiten. Jetzt kann ich mein Bedarf nach einem kleinen Dremmel endlich begründen! Bettele seit Jahren um eins zu Weihnachten!…

Der Experiment mit 3D Gel für die natürliche Hautstrucktur ist schon mal gut gelungen, mit den Farben mus ich noch etwas „rumprobieren“ udn von allem: Weniger ist mehr.

Und meine erste Lektion habe ich jetzt auch gelernt: Färben nur bei Tageslicht! Sonst erlebt man am nächsten Tag ganz böse Überraschungen, so wie ich, das Baby ist viel zu rot im Gesicht!!!

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Allround-Talent Wachstuch: Tischdecke war gestern – Designobjekte mit Herz und Fantasie ist heute!

Ich habe vor ein paar Monaten für mich Wachstuch „neu endeckt“,  als ich nach einem Material gesucht habe, das wasserabweisend ist.  Zu meinem Erstaunen stellte ich dabei fest, dass Wachstuch sein „altbaksch“-Image schon längst abgestreift hat und sich in seiner Farbenvielfalt prächtig entwickelt hat!.

Unglaublich schöne Designs sind momentan auf dem Markt und man kann jede Menge daraus machen! Ist zwar nicht so leicht wie Baumwolle zu vernähen,  dennoch man kann sich mit Wachstuch recht schnell an der heimischen Nähmaschine „anfreunden“!

Ich habe mich in der Welt der Kreativen kurz umgeschaut und bin von der Vielfalt und den Gestaltungsmöglichkeiten total begeistert!

Zum Beispiel fertigt Michaela aus Berlin mit ihrem Label „himmelrosa“ kleine und nicht so kleine -wie sie sagt- „Schnick-Schnack“ Sachen aus gewachstem Baumwollstoff,  wie etwa grossartige Stulpen für Tetrapack-Kartons, die jeden Frühstückstisch verschönern:

Gabriela von  „Chiquita Jo“ näht farbenfrohe Überzüge aus Wachstuch für den Drahtesel. Praktisch sind sie auch noch: so bleibt der Popo schön trocken!

Nicola aus Lüneburg von „Taschen-Nicola“ widmet sich wahrlich mädchenhaften Sachen, wovon wir Mädels nie genug in einer Riesen-Tasche haben können: Kosmetik- oder Tampon-/Binden-Täschchen oder der obligatorische Kalender, schön mit Wachstuch umgeschlagen und von Make-up „Unfällen“ geschützt:

Oder zum Beispiel Bärbel, die schöne selbstgefertigte Sachen unter ihrem Label mit dem neckischen Namen „LENI & ZEUS“ vertreibt.  So eine tolle Lunchbag holt jedes Kind gerne aus der Tasche und futtert bestimmt mit absolutem Stolz sogar den „verhassten“ Apfel vor der Nase der aus Neid erblassten Klassen-Zicken!

Auch in Amerika beschäftigen sich die Kreativen mit Wachstuch und kreieren alles Mögliche daraus, folgendes habe ich bei ETSY.com entdeckt:

Eine praktische Fahrradtasche von „North end Threads“

Einen Untersetzer in Fischform für Tierfutter von „ModernJune“

Lustige Armbänder von TheOwlandTheFirefly

Oder sogar ein Clutch von marketbags

Jetzt habe ich jede Menge Ideen und Anregungen für Euch gesammelt, also ran an die Nähmaschinen und los gehts! Ich habe natürlich in meinem Shop jede Menge Wachstücher zur Auswahl (nur so am Rande erwähnt :)…)

Und wer GAAAARNICHT nähen kann, hat natürlich die Möglichkeit, fertige Produkte zu kaufen. Alle abgebildeten Produkte sind nur einen Mausklick von Euch entfernt!

Veröffentlicht unter Allgemein, DIY, News & Updates, Tutorials & How-To's | Hinterlasse einen Kommentar

So viel zum Thema Totenköpfe….

Ich habe einen neuen Favoriten! Perlen aus Mineralstein Howlith, die sind natürlich nicht aus echtem Stein, sondern aus künstlich erzeugtem (schon der Natur zuliebe!!!)

Laut Wiki ist ein echter Howlith: „…ein selten vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Borate“ (ehemals: „Silikate und Germanate“, siehe Klassifikation). Es kristallisiert im monoklinen Kristallsystem mit der chemischen Zusammensetzung Ca2[B3O4(OH)2 • OSiB2O4(OH)3][3] und entwickelt meist knollige, nierige und massige Aggregate, die entweder farblos oder weiß bis beigefarben sind. Selten entwickelt Howlith auch tafelige Kristalle, die auf den Kristallflächen einen glasigen Glanz zeigen….“

Und dann ein Totenkopf aus sowas ähnlichem!

Vor ein paar Jahren gab es ja eine regelrechte Hysterie um die ganzen Ed Hardy-Sachen, was mich persönlich ziemlich abgenervt hat, da der Totenkopf so inflationär überall „verwurstet“ wurde! Weil ich Totenköpfe nach wie vor interessant als Gestaltungselement finde!

Ich habe letztes Jahr mit Filz und Perlen „herumexperimentiert“ –  ich kann ja nichts wegschmeissen! Mein Sohn sagt, ich bin ein „Messi light“ … Na ja… Dabei entstand diese Kette:

Also dachte ich mir – „warum nicht das gleiche Prinzip aus Samtband mit Totenköpfen „? Gesagt – getan:

Also habe ich mir Samtband, Howlith-Perlen, Bicon-Perlen in rot, eine Einfädelhilfe, feines Satinband und eine Nadel mit dickem Öhrchen geschnappt und losgelegt!

Und so ging es: Satinbändchen statt Faden eingefädelt, Samtband gefaltet und abwechselnd Totenköpfe und rote Bicon-Perlen dazwischen eingefädelt:

Das Problem war natürlich, dass die Howlith-Perlen eine Bohrung von ca. 1 mm haben und man kommt mit so einer dicken Nadel nicht durch… Hmmm… Und nun?

Ich bin eigentlich viel zu bequem, um mir eine neue Nadel zu suchen, also schnappte ich mir eine Einfädelhilfe, steckte sie durch die kleine Öffnung und zog das Satinbändchen durch:

So ging alles Rucki-Zucki voran!

Anschliessend das letzte Stück nach innen einknicken:

Am Ende einen Knoten binden:

Fertig!

Die Perlen habe ich natürlich jetzt auch in meinen Shop aufgenommen, tolles Produkt! Getestet und für gut befunden!

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Veröffentlicht unter Allgemein, DIY, News & Updates, Tutorials & How-To's | 2 Kommentare

Ich mag dieses Wetter nicht…

Ich würde soooooo gerne mit meinem Kater Julius tauschen, der hat gut – auf dem kuscheligen Lammfell… Der will das aber nicht! Mennooooo…

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Tutorial: Schieber in Endlosreißverschluss einfädeln

Eigentlich stand ich schon immer „auf Kriegsfuss“ mit Reißverschlüssen: es war immer ein Kraftakt die anzunähen – immerwieder ging etwas schief! Daher habe ich versucht, wenn die Möglichkeit bestand, auf ein Reißverschluss zu verzichten!

Seit dem ich Endlosreißverschlüsse verwende – liebe ich es! Das schwierigste von Anfang an war aber – einfädeln von Schieber. So habe ich mit der Zeit meine eigene Methode entwickelt und die funktioniert bestens! Und so gehtes:

Schritt 1: Reißverschluss wie gewünscht anähen

Schritt 2: Eine feste, aber weiche Unterlage (ich benutze sehr gerne Stück von Bastelfilz) darunter legen und Schieber in eine Seite (meist die längere Seite) einfädeln:

Schritt 3: Mit eine Stecknadel (direkt neben den Schieber) Reißverschluss schräg (fast paralel zum Tisch) an Filz feststecken:

Schritt 4: gegenliegende Reißverschlussseite in den Schieber einfädeln und auch an Filzunterlage mit dem Stecknadel anpinen. 2 Stecknadeln (mit rundem Kopf) in gegengesetzte Richtung durch Reißverschluss an Filz anpinen (es soll Zugkraft standhalten und stramm sitzen):

Schritt 5: Die obere Nadeln (mit dem Herz auf dem Bild)  fest runterdrücken und halten:

Schritt 6: Schieber ziehen:

Schritt 7: Nadeln entfernen, fertig!!!

Viel Spaß beim ausprobieren! Wenn beim ersten mal nicht klappt – nicht sofort aufgeben. Es braucht manchmal doch etwas Übung. Bei mir hat von Anfang an prima funktioniert. Jedn Endlosreißverschluss fädele ich nur so wie gezeigt.

Veröffentlicht unter DIY, News & Updates, Tutorials & How-To's | Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Freude des Tages: mein Artikel hat es in die Farbaktion geschafft!

Och, was habe ich mich heute gefreut, als ich ein paar Kommentare zu meinem Lunchbag bei DaWanda bekommen habe, und sieh mal einer an: Meine Wachstuchtasche hat es in die Farbaktion für Mai geschafft!

Ausserdem hat es mein Shop bei DaWanda auf die Bestseller-Shop-Liste für Material (so zu sagen Champions -League für Verkäufer) geschafft!!! Bin stolz wie Oskar!!!!

 

Ausserdem stehen wir jetzt auch unetr Bastellmaterialien als Bestseller-Shop und Wolle und Garne. Und nicht zuletzt bei dem DaWanda-Themenwelt „Familienwelt“ mit mehreren Sachen vetretten. Einfach grosse Klasse.

Das hat mir trotz heutigen Versandstress richtig den Tag verüßt!

Veröffentlicht unter Allgemein, DIY, News & Updates, Tutorials & How-To's | 2 Kommentare

Ein echter Klassiker und noch immer sehr beliebt!

Barock-Design gehört zu echten Klassikern und ist einfach nicht tod zu bekommen! Ständig bekomme ich Anfragen, ob ich so was habe. Also dachte ich mir, ich nehme diesen Klasiker in mein Programm auf und wenn erstmal als Wachstuch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Die neue Wachstücher

Gestern wurden neue Wachstücher geliefert, ein Paar sind wirklich super schön und ich würde sehr gerne ein Paar neue Taschen machen, aber es geht leider nicht… Mir gehts seit zwei Tagen richtig dreckig, ich kann kaum noch schlucken und sprechen bereitet auch hölische Schmerzen. Nun ja, Tee trinken und abwarten, meistens geht es von alleine weg…

 

P.S: Ich muss dringend Paar witzige kleine Dinkel- oder Kirschkern-Kissen produzieren, schon im eigenem Interesse, weil eine normale Wärmflasche am Hals (auch zusammen geknickt) – sieht sehr merkwürdig aus und ist tierisch unbequem!

Veröffentlicht unter Allgemein, DIY, Tutorials & How-To's | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

DaWanda-Farbaktion im Mai: rot-grün-weiss

Ciao Bella! Ganz schön italienisch die Farbaktion in diesem Monat! Ich habe mein Beitrag jetzt dazu geleistet in dem ich diese Multifunktions-Täschchen genäht, die ich auch als Näheset zum selber nähen anbiete:

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar