Was ist eigentlich mit „Moulage“ gemeint?

Nalana.deIch bin mit großen Erwartungen nach Moskau gereist und das war mir egal, dass ich an dem Tag mein Geburtstag hatte…

Selbstverständlich gab es einen Sekt für Alle, man stösst ja freundlicherweise auf Geburtstagskinder an! Danach wurde fleissig gearbeitet! *Indianerehrenwort!

Das Wort „Moulage“ stand von franz. mouler: etwas „formen“. Allerdings wird dieser Begriff in Deutschland überwiegend in Medizin verwendet: es geht um Abformungen krankhaften Körperteilen und fotorealistische Darstellung dessen aus Wachs..

Die französische Coutures verwenden aber diesen Begriff im Zusammenhang mit Erstellung von aussergewöhnlichen Kleidungsstücken! In England und in Amerika (und zum Teil in Deutschland) wird dieser Arbeits-Prozess als „draping techniques“ bezeichnet, spiegelt aber nicht gang den Entstehungsprozess  eines Schnittmusters, sondern konzentiert sich nur auf eine einzige Methode, wie das Wort schon verrät – drappieren.

zac-posen-atelier(Hier Anblick in der Atelier von Zac Posen)

Hier ein Paar Beispiel-Begriffe dazu:

„Moulage de la jupe de base“ – Schnittmuster eines Basis-Rockes

Moulage du corsage de base“ –  Schnittmuster eines Basis-Liffes (Oberteil)

Auch bekannt in der Nähwelt eine Methode „Folding“ – Falten… Ist aber auch nur eine Methode zu Schnittmuster-Herstellung…

Und dann kommt noch ein Begriff dazu – „drafting“, technisches Abzeichnen eines Schnittmusters

Ich würde sagen, ich sehe Moulage-Technik als Vereinigung dieser mehreren Arbeitsprozessen: Folding + Draping + drafting = Moulage-Technik…

Dazu kommt noch, dass man (Frau) von Anfang an, figurspezifisch Anpassung des Schnittmusters mit durchführt… Alles vereint in einem Prozess! Ist eigentlich genial! Könnt ihr jetzt meine Begeisterung dafür nachvollziehen?

Mein Fazit

Beim „Moulage-Technik“ wird nähen auf dem Kopf gestellt: wenn man klassisch näht, ist der Erster Schritt Erstellung eines Schnittmusters in 2D und Übertragung/Anpassung auf 3D (Figur/Kunde).

klassik1-milo

Bei dieser Technik geht allerdings das ganze einen umgekehrten Weg: es wird 3D ein Kleidungsstück „modeliert“ und dann daraus einen Schnittmuster in 2D erstellt!

moulage-milo2

One thought on “Was ist eigentlich mit „Moulage“ gemeint?

  1. […] in ihre Nähschule organisiert. Ich habe bereits bei Julia ein Masterclass absolviert und zwar für Moulage-Technik! Es war bombastisch!… sehr informativ und inspirierend!!! Einfach nur […]

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>